Produkte

KIMA Spannungsregler

Regelung von Synchrongeneratoren für den Kraftwerksbereich

Der KIMA Spannungsregler dient zur Regelung der Spannung bzw. des Leistungsfaktors von Drehstrom-Synchrongeneratoren mit Erregermaschinen (Leonardsatz).

Komponenten:
Es werden Standardkomponten von bekannten Herstellern wie z.B. Siemens oder Phönix verwendet.

Betrieb:
Es gibt einen Hand- und Automatikbetrieb.

Der Handbetrieb dient zur Aufnahme von Leerlauf- und Kurzschlusskennlinien.

Der Automatikbetrieb realisiert die Spannungsregelung für das Anfahren des Generators bzw. die Leistungsfaktorregelung für den Netzparallelbetrieb.

Schnittstellen:
Der Regler kann über Profibus oder Profinet an das übergeordnete Prozessleitsystem angebunden werden. Optional können weitere Schnittstellen wie z.B. Modbus oder IEC-104 realisiert werden.

Anwendungen:
Der Regler wird in verschiedenen Wasserkraftwerken eingesetzt.


zurück zur Übersicht